Verkehrssteuerung

Intelligente Verkehrssteuerung
Staus prägen nicht selten das Bild auf Deutschlands Fernverkehrsstraßen. Trotz eines sehr dichten Verkehrsnetzes reihen sich gerade im Berufs- und im Reiseverkehr auf besonders frequentierten Strecken auch in Nordrhein-Westfalen Stoßstange an Stoßstange. Zweifelsohne ist der Ausbau notwendig. Aber auch eine bessere Verkehrslenkung durch den Einsatz der Informationstechnologie kann zu einer Entlastung der Straße beitragen.

Verkehrsströme richtig lenken
Eine Maßnahme zur Verbesserung des Verkehrsflusses liegt im intelligenteren Umgang mit der Ressource Straße. Am Institut für Physik von Transport und Verkehr der Universität Duisburg-Essen hat Professor Schreckenberg ein Simulationsmodell zur Prognostizierung von Verkehrsströmen entwickelt, das zuverlässig Verkehrsstaus in Nordrhein-Westfalen vorhersagt und anzeigt. Unter www.autobahn.nrw.de kann sich jeder über gegenwärtige und zu erwartende Staus informieren. Ein weiteres Beispiel: Das ruhrgebietsweite Projekt der stadtverträglichen Navigation von LKW-Verkehren soll innerstädtische Belastungen reduzieren.

mehr +

Ansprechpartner
Mathias Dubbert
Niederrheinische Industrie- und Handelskammer zu Duisburg
T: +49 (0)203 2821-278
E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!